Kostenloser Versand ab 120 CHF & 30 Tage kostenlose Rücksendung
Schwedisches design & qualität
4.6 von 5 im Rating bei 610 000+ Bewertungen
Cart icon

Sommer-Wanderkleidung für Damen

17. April 2023

Du planst ein Wanderabenteuer im Sommer, weißt aber nicht, was du anziehen sollst? Die richtige Wanderkleidung kann den Unterschied für deinen Komfort und deine Freude an der Wanderung ausmachen. Wir haben praktische Tipps und stylische Outfit-Ideen für dich. Mach dich bereit, mit Vertrauen und Komfort die Wanderwege zu erkunden!

Beim Wandern im Sommer ist es nicht immer heiß und sonnig (zumindest nicht in Schweden). Deshalb ist es essentiell zu wissen, wie man sich bei wechselndem Wetter und für verschiedene Wanderungen kleidet. Die richtige Kleidung kann helfen, deine Körpertemperatur zu regulieren, dich vor der Sonne zu schützen und Scheuerstellen und Blasen zu vermeiden. Es geht darum, sich wohl zu fühlen – und dabei gut auszusehen!

Top 10 Tipps für die Wahl des perfekten Sommer-Wanderoutfits

  1. Wähle feuchtigkeitsableitende und atmungsaktive Stoffe – Entscheide dich für Synthetik- oder Wollstoffe, die Feuchtigkeit von deiner Haut ableiten und die Luft zirkulieren lassen, damit du kühl und trocken bleibst.

  2. Vermeide Baumwolle – Baumwollkleidung neigt dazu, Feuchtigkeit zu absorbieren, was dazu führen kann, dass du während einer Wanderung schwitzt und dich unwohl fühlst. Auch das Wandern mit nasser Kleidung und Socken kann zu Scheuerstellen führen.

  3. Trage einen Hut und eine Sonnenbrille – Schütze dein Gesicht und deine Augen mit einem breitkrempigen Hut und einer Sonnenbrille mit UV-Schutz vor den schädlichen Strahlen der Sonne.

  4. Kleide dich in Schichten – Mit Schichten kannst du dich den wechselnden Temperaturen im Laufe des Tages leicht anpassen. Beginne mit einer feuchtigkeitsableitenden Basisschicht, füge bei Bedarf eine wärmende Zwischenschicht hinzu und schließe mit einem leichten, atmungsaktiven Obermaterial ab, das vor Wind und Regen schützt.

  5. Wähle geeignetes Schuhwerk – Wanderschuhe oder Trailrunningschuhe mit guter Traktion und Halt sind essentiell, um sich in unwegsamem Gelände zurechtzufinden und Ausrutscher und Stürze zu vermeiden.

  6. Trage gut sitzende Socken – Richtig sitzende Socken können Blasen verhindern und halten deine Füße trocken und bequem. Suche nach Socken aus feuchtigkeitsableitenden Materialien und vermeide Baumwolle.

  7. Nimm eine Regenjacke mit – Das Sommerwetter kann unberechenbar sein, also sei auf plötzliche Schauer vorbereitet, indem du eine leichte Regenjacke einpackst.

  8. Entscheide dich für helle Farben – Helle Kleidung reflektiert die Sonnenstrahlen und hält dich kühler als dunkle Farben, die Wärme absorbieren können.

  9. Trage Kleidung mit Belüftungsreißverschlüssen – Belüftungsreißverschlüsse an Jacken und Hosen sorgen für eine bessere Luftzirkulation und Temperaturregulierung. So bleibst du bei sommerlichen Wanderungen kühl und bequem und bist trotzdem vor den Elementen geschützt.

  10. Sonnenschutz und Insektenspray nicht vergessen – Vergiss nicht, Sonnenschutzmittel mit mindestens LSF 30 und Insektenspray auf alle unbedeckten Hautstellen aufzutragen, bevor du dich anziehst. So bist du auf deiner Wanderung vor schädlichen UV-Strahlen und lästigem Ungeziefer geschützt.

Alles zusammenstellen: Outfit-Beispiele für verschiedene Arten von Sommerwanderungen

Kurze und leichte Wanderungen

Bequeme und atmungsaktive Kleidung, in der du dich gut bewegen kannst.

Basisschicht: Wähle eine bequeme und atmungsaktive Basisschicht. Für Wanderungen mit geringer Intensität reicht ein T-Shirt oder Tank-Top aus Baumwollmischung, das bequem und weich ist. Wenn du oft ins Schwitzen kommst oder es sehr heiß ist, wähle ein T-Shirt oder Tank-Top aus feuchtigkeitsableitenden Materialien wie Polyester.

Hose: Trage eine leichte und bequeme Hose oder Shorts, die dich in deiner Bewegung nicht einschränkt. Entscheide dich für Materialien wie Nylon oder Polyester, die schnell trocknen und nicht auf deiner Haut kleben.

Mittlere Schicht: Im Schatten des Waldes kann es sich kälter anfühlen, also nimm auf jeden Fall ein dünnes Fleece als Zwischenschicht mit.

Fußbekleidung: Trage bequeme und stützende Wanderschuhe oder Trailrunningschuhe, die gute Traktion und Stabilität auf unebenem Gelände bieten. Vergiss nicht, atmungsaktive Socken aus feuchtigkeitsableitenden Materialien wie Polyester oder Wolle zu tragen.

Wanderzubehör: Denke daran, einen Hut mit Krempe zu tragen, um dein Gesicht und deine Augen vor der Sonne zu schützen.

Lange und anspruchsvolle Pfade

Strapazierfähige und multifunktionale Kleidung hält dich trocken.

Basisschicht: Trage schweißableitende und atmungsaktive Kleidung, um Schweiß von der Haut fernzuhalten und Überhitzung zu vermeiden.

Hose: Für mehr Beweglichkeit und Flexibilität auf dem Trail solltest du Wandershorts oder Cabrio-Hosen tragen. Wähle leichte und atmungsaktive Hosen oder Shorts aus schnell trocknenden Materialien.

Mittlere Schicht: Kleide dich in mehreren Schichten, um deine Körpertemperatur zu regulieren und dich an wechselnde Wetterbedingungen anzupassen. Ein dünnes Fleece kann eine gute Ergänzung zu deinem Outfit sein.

Fußbekleidung: Trage ein stützendes und bequemes Paar Wanderschuhe mit gutem Knöchelhalt und Socken aus feuchtigkeitsableitendem Material, um Blasen zu vermeiden.

Wanderzubehör: Denke daran, einen Hut oder einen Visor zu tragen, um das Gesicht vor der Sonne zu schützen und die Haare aus dem Gesicht zu halten.

Heiß und sonnig

Feuchtigkeitsableitende Kleidung, die deine Körpertemperatur reguliert.

Basisschicht: Trage eine leichte und atmungsaktive Basisschicht mit einer lockeren Passform. Ziehe in Erwägung, ein langärmeliges, helles Oberteil aus einem feuchtigkeitsableitenden Material wie Polyester zu tragen. So bleibst du kühl und bist gleichzeitig vor der Sonne geschützt.

Hose: Kurze Hosen können an heißen Sommertagen wirklich gut sein, aber sie setzen deine Beine auch der Sonne, Insekten und dornigen Büschen aus. Lange Hosen oder Leggings aus leichtem, atmungsaktivem Material bieten mehr Schutz und sorgen dafür, dass du während deiner Wanderung kühl und bequem bleibst.

Fußbekleidung: Trage atmungsaktive Wanderschuhe oder Trailrunningschuhe mit feuchtigkeitsableitenden und schnell trocknenden Socken.

Wanderzubehör: Schütze dein Gesicht und deine Augen mit einem Hut vor der Sonne. Eine Halsmanschette aus feuchtigkeitsableitendem Material kann in kaltem Wasser getränkt und um den Hals getragen werden, um dich kühl zu halten.

Brauchst du wirklich eine Jacke?

Das Sommerwetter kann zwar warm und sonnig sein, aber es kann auch unberechenbar sein und sich schnell ändern, besonders in bergigen oder bewaldeten Gebieten. Es ist immer eine gute Idee, eine leichte Jacke oder einen Regenmantel mit auf eine Sommerwanderung zu nehmen, für den Fall, dass das Wetter kühler oder nasser wird. Sie kann dich auch vor Wind schützen und eine zusätzliche Isolierschicht bieten, wenn du sie brauchst. Eine leichte und verpackbare Regenjacke nimmt nicht zu viel Platz und Gewicht in deinem Rucksack ein.

×