Kostenloser Versand ab 120 CHF & 30 Tage kostenlose Rücksendung
Schwedisches design & qualität
4.6 von 5 im Rating bei 610 000+ Bewertungen
Cart icon

Kungsleden: Abisko nach Nikkaluokta

1. März 2023

Die Strecke zwischen Abisko und Nikkaluokta ist eine der beliebtesten Wanderungen in Schweden. Es besteht auch die Möglichkeit, den Gipfel des Kebnekaise zu erreichen, was einen zusätzlichen Tag in Anspruch nehmen würde. Diese Route bietet einige der besten Werke der Natur - hohe Gipfel, sanfte Hügel, Berghänge und sogar schneebedeckte Gipfel.

Entlang dieses Abschnitts des Kungsleden wird häufig Rentierzucht betrieben. Es ist wichtig, dass man auf dem Land Respekt zeigt.

Interessante Fakten

Gesamtstrecke:
108 km

Dauer:
5-7 Tage, 6-8 Stunden Wanderzeit pro Tag.

Länge der Abschnitte:
12-21 km pro Tag.

Am letzten Tag führt der Weg am Kebnekaise vorbei - dem höchsten Berg Schwedens.

Wanderabschnitte zwischen Abisko und Nikkaluokta

Abisko bis Abiskojaure

Strecke: 14km
Dauer: 4-6 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Nein

In Abisko, dem Ausgangspunkt des Kungsleden, kann man sich in der Touristenstation abholen und auf die Weiterreise vorbereiten. Das U-förmige Tal Lapporten, das etwas außerhalb des Nationalparks Abisko liegt, ist bei Kungsleden-Wanderern wegen seines leicht begehbaren Terrains sehr beliebt. 

Auf dem Weg siehst du auch den Fluss Abiskojokk. Der Weg bietet Picknickplätze und Toiletten an. Der beste Ort der Welt, um die Nordlichter zu beobachten, ist die STF Aurora Sky Station in der Touristenstation Abisko. 

Das Zelten ist hier im Nationalpark nur auf ausgewählten Campingplätzen erlaubt, und zwar bei der Touristenstation Abisko, der Hängebrücke Nissonjohka und den Hütten von Abiskojaure. Außerdem gibt es die Abisko Mountain Lodge, in der man gegen Bezahlung übernachten kann.

Abiskojaure bis Alesjaure

Strecke: 21 km
Dauer: 6-7 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Ja

Dieser Abschnitt ist einer der längeren der ersten Wanderung. Der Wanderweg ist zwischen der STF Abiskojaure-Hütte und der STF Alesjaure-Hütte. Zunächst musst du in Kieronbacken einen steilen Aufstieg bewältigen, bis du den Gipfel des Berges erreichst. Die lange, steile Wanderung lohnt sich, für einer herrlichen Aussicht auf eine mehrere glitzernde Seesysteme! 

Am letzten See, dem Alesjaure, ist es möglich die Wanderung um 6 km abkürzen, indem man mit dem Boot fährt. Die Bootsfahrt ist ein privater Betrieb, der von der Alesjaure-Hütte und der Anlegestelle abfährt. Klick hier für mehr Info über die Bootsfahrt.

 Zelten ist bei den Abiskojaure-Hütten gegen eine Gebühr möglich.

Alesjaure nach Tjäktja

Strecke: 12 km
Dauer: 4-5 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Nein

Zwischen Alesjaure und Tjäkta befindet sich eine der schönsten Wanderungen des Kungsleden. 

Dieser Weg ist nicht nur ein Paradies für Vogelbeobachter, sondern auch ein leicht zu begehendes Terrain. Am Ende des Weges gibts viele atemberaubende Gletscher und Berggipfel.

In der Nähe der Berghütte STF Alesjaure führt eine lange Brücke über den Fluss Alesätno. Auf dem Weg zur STF Tjäktja-Hütte müssen Wanderer darauf achten, dass der Weg hoch werden kann. Die Hütte befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses und ist über die Brücke zu erreichen.

Tjäktja nach Sälka

Strecke: 12 km
Dauer: 3-4 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Nein

Diese Wanderung eignet sich besonders für diejenigen, die die schönen Aussichten des Kungsleden genießen wollen, vor allem das Tjäktjavagge.

Der Tjäktjapass ist mit 1.150 m über dem Meeresspiegel der höchste Punkt des Kungsleden-Wanderwegs. Der Pass ist oft schneebedeckt und kann recht rutschig sein, weshalb Wanderern empfohlen wird, geeignete Schuhe zu tragen.

Der STF Tjäktja liegt vier Kilometer südlich, und hier gibt es eine Raststation. Die empfehlenswertesten Campingplätze befinden sich direkt unterhalb des Tjäktjapasses.

Nach der Abfahrt erreicht man das 30 km lange Tal des Tjäktjavagge. Während die Westseite von einer Felswand begrenzt wird, ragen die Gipfel auf der Ostseite in die Höhe. Durch das Tal fließt auch ein Bach, der sich hervorragend eignet, um die Wasservorräte aufzufüllen.

Sobald du dich dem Ende des Tals näherst, findest du STF Sälka - ein perfektes Basislager für Wanderungen auf die umliegenden Gipfel, wie den Sockertoppen.

Sälka nach Singi

Strecke: 12 km
Dauer: 3-4 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Nein

Diese Wanderung hat den Ruf, die schönsten Sehenswürdigkeiten Schwedens zu haben! Von hohen Gipfeln bis hin zu glitzernden Gletschern gibt es überall etwas zu beobachten, während du durch die Berge wanderst.

Durch das Tal Tjäktjavagge, gibt es die Möglichkeit, vom Weg abzuweichen und deinen eigenen Weg zu finden. Viele Wanderer entscheiden sich dafür, da sie so die Möglichkeit haben, die atemberaubende Umgebung zu erfahren, wie z. B. den Drakryggen und natürlich den Kebnekaise.

Neben der Schutzhütte in Kuoperjåkka gibt es auf dem Weg viele natürliche Rastplätze. Nachdem du die Bäche auf Holzbrücken überquert hast, gibt es die STF-Hütte Singi.

Singi zum Kebenkaise

Strecke: 14km
Dauer: 4-5 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Nein

Von Singi aus weicht man vom Kungsleden ab und fährt zur Bergstation Kebnekaise. Sei vorsichtig im Gelände, denn die Ränder sind durchweg steil.

Zunächst geht es bergauf in Richtung des Laddjuvagge-Tals. Nach ein paar Kilometern hast du einen herrlichen Blick auf den Berg Tuolpagorni! Entlang des Weges gibt es auch Bäche, was eine gute Gelegenheit ist, um wiederverwendbare Flaschen aufzufüllen, falls nötig.

An der Bergstation STF Kebnekaise gibt es einen Laden, einen Selbstversorgerbereich und ein Restaurant.

Kebenkaise nach Nikkaluokta

Strecke: 19km
Dauer: 5-7 stunden
Bus- oder Bootsverfügbarkeit: Ja

Nach der Bergstation STF Kebnekaise findest du den Bach Tarfalajåkka in östlicher Richtung, und an einigen Stellen gibt es sogar Holzstege, denen du folgen könntest. Du kannst weiter nach Nikkaluokta wandern oder ein Boot nehmen, um die Wanderung um 6 km zu verkürzen. Das Boot fährt mehrmals am Tag, den Fahrplan findest du hier.

Die Reise nach Nikkaluokta endet, nachdem du auf einem gut befahrenen Wirtschaftsweg gewandert bist. Im Dorf gibt es ein Restaurant und ein Geschäft.

Wie komme ich dorthin?

Nach Abisko

Man kann zum Flughafen Kiruna reisen und nimmt den Transferbus direkt zur Bergstation Abisko. Es gibt auch den Flughafen Evenes in Norwegen und von dort den Transferbus nach Narvik nehmen, wo man in den Nachtzug Vy einsteigen kann, der auf seinem Weg nach Stockholm an der Bergstation Abisko vorbeifährt.   

Mit dem Bus kann man von Kiruna nach Abisko fahren.  

Nach Nikkaluokta

Von Kiruna gibt es einen Bus nach Nikkaluokta. 

×